Der Baupartner in Deutschland
Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit bei KLEBL

Maßnahmen für mehr Klima- und Umweltschutz

Gesellschaft und Wirtschaft befinden sich mitten im Transformationsprozess zu mehr Klima- und Umweltschutz. Mit seiner Nachhaltigkeitsstrategie stellt sich die Firmengruppe KLEBL seiner ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung und bringt seine fachliche Expertise für nachhaltige, wirtschaftliche Lösungen auch für Auftraggeber bei der Erstellung von Bauprojekten ein.

Portletgruppe Klebl-Fakten

Nachhaltigkeit bei KLEBL in Zahlen

0
 
Gramm CO2-Einsparung
pro verbrauchter kWh
>
0
Liter Heizöleinsparung jährlich
durch Einsatz einer Biomasseheizung
0
von 6 KLEBL-Standorten
beziehen Ökostrom
>
0
kWp PV-Anlagen
in der Umsetzung
>
0
kWh
Stromeinsparung jährlich durch Umrüstung auf LED

Nachhaltig Bauen mit Beton

Im Sinne einer zeitgemäßen Kreislaufwirtschaft, in der Ressourcen wiederverwertet werden, ist KLEBL bereits seit Jahren Betreiber von Frischbetonrecyclinganlagen in jeder Betonmischanlage der sechs Fertigteilwerke. In diesen werden die noch nicht erhärteten Betonreste in ihre Bestandteile zersetzt und wiederverwendet. Darüber hinaus wird durch Festbetonrecycling der gebrochene Altbeton im Tief- und Straßenbau einer weiteren Nutzung zugeführt.

Durch eine gezielte Substitution des im Zement respektive im Beton enthaltenen gebrannten Zementklinkers durch alternative Stoffe wie Kalksteinmehl und einem zunehmenden Einsatz von Portlandkalksteinzementen CEM II erreichen wir eine deutliche Reduzierung der CO2-Emissionen.

Im Bereich der Betonstahlverarbeitung werden durch die Arbeit mit Coils, also Betonstahl in Ringen, bei denen man den Stahl präzise abspult und schneidet, Verschnitt und damit Stahlschrott vermieden.

Besonders effizient und umweltfreundlich ist die Nutzung von Regenwasser als Anmachwasser des Betons in der Neumarkter Betonmischanlage.

CSC-Zertifizierung

Unter dem Grundgedanken des Nachhaltigen Bauens haben wir drei KLEBL-Betonwerke nach CSC (Concrete Sustainability Council) zertifiziert und den Status Silber erhalten. Dabei handelt es sich um eine unabhängige Zertifizierung, die den nachhaltigen Einsatz von Beton in der Bauindustrie fördert und die Auswirkungen von Betonprodukten auf das soziale und ökologische Umfeld bewertet.

Für vier weitere KLEBL-Betonfertigteilwerke laufen derzeit die Zertifizierungsverfahren. Der Erhalt der Zertifikate wird im Juni 2024 erwartet.

Die Zertifikate für die Betonmischanlagen der KLEBL Baulogistik GmbH, KLEBL Fertigteil GmbH und KLEBL GmbH, Gröbzig finden Sie unter den Informationen zum Download.

Zur Übersicht ⇑

Zertifizierte Baumaßnahmen

Immer mehr KLEBL-Bauprojekte werden durch das Zertifizierungssystem der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ausgezeichnet. Die transparente und unabhängige Zertifizierung der DGNB betrachtet den gesamten Lebenszyklus eines Projekts im Hinblick auf die Umweltwirkungen und Ressourcenverbräuche. Sie ist dabei als ein Plus an Umweltschutz und auch als ein Qualitätsmerkmal für das Gebäude zu sehen.

Im Bild: Das REWE-Zentrallager in Magdeburg wurde nach DGNB-Richtlinien erbaut.

Zur Übersicht ⇑

Mit Ökostrom CO2 sparen

Die Nutzung von Ökostrom wird in der Firmengruppe vorangetrieben. Es werden alle sechs Standorte mit Grünstrom betrieben. Durch die Umstellung wird eine CO2-Einsparung von etwa 355 Gramm pro verbrauchter Kilowattstunde erzielt.

Zur Übersicht ⇑

Sonnenenergie nutzen

Großflächige Photovoltaikanlagen auf den Dächern unserer Produktionshallen versorgen unsere Standorte mit grünem Strom. Der gewonnene Strom dient dabei fast ausschließlich der Selbstnutzung.

Zur Übersicht ⇑

Beleuchten mit LED

Die Hallenbeleuchtung in den sechs Fertigteilwerken sowie die Beleuchtung in den Verwaltungen der KLEBL-Standorte wurde auf LED umgerüstet. Die erreichte Stromeinsparung dadurch beläuft sich auf über 600.000 kWh pro Jahr.

Zur Übersicht ⇑

Heizen mit erneuerbaren Energien

Komplett autarkes Heizen ist durch die Biomasseheizung für Hackschnitzel am KLEBL-Standort Neumarkt möglich: Die Leistung von zwei Megawatt wird durch den Betrieb mit Alt-Schalholz erreicht. Der OBI Baumarkt Neumarkt ist mit einem Blockheizkraftwerk ausgestattet.

Zur Übersicht ⇑

Nachhaltig fahren

Der Einsatz eines Smart-Logistic-Systems vermeidet durch die Befrachtung mit Vor- bzw. Rückladungen Leerfahrten der LKW unseres KLEBL-Fuhrparks. Dieser besteht nahezu vollständig aus Euro-6-Fahrzeugen. Für die KLEBL-Bagger vertraut KLEBL auf biologisch abbaubares Panolin-Hydrauliköl.

Zur Übersicht ⇑

Energieeffizient mit Zertifikat

KLEBL betreibt ein Energiemanagementsystem nach DIN ISO 50001 in der Unternehmensgruppe und ein Umweltmanagementsystem nach DIN ISO 14001 in der KLEBL GmbH, Neumarkt. Durch die Erfassung sämtlicher Ressourcenverbräuche und einen fortlaufenden Optimierungsprozess senken wir unseren Energieverbrauch sowie die damit verbundenen Emissionen und stärken zudem die Wettbewerbsfähigkeit unseres Unternehmens.

Zur Startseite

Zur Übersicht ⇑